Klicken für grosse Ansicht

KLOSTER IVIRON

Es wurde 980 von dem Iberer-Fursten Ioannis begrundet.Nah dem Niedergang der Iberer wurde das Kloster 1355, unter Patriarch Kallistos ll. Griechisch. Im 1865 wurde es durch einen Brand zerstort, doch sofort wieder aufgebaut. Der letzte iberische Monch starb 1955.Die klosterkirche feiert am 15 August (Heimgang der Gottesmutter). Es gibt zahlreiche Kapellen, von denen die «Portaitissa» mit der wundertatigen Ikone der Gottesmutter die wichtigste ist. Neben zahlreichen Kirchenschatzen besitzt das Kloster 2000 Handschriften und 15.000 Druckwerke.

Ouranoupoli Hotels

Hotel Makedonia

Hotel Makedonia

Hotel Princess

Hotel Princess

Ouranoupoli Restaurants

Kritikos Gallery & Restaurants

Kritikos Restaurant